Leidenschaft für Papiertheater

7. Münchner Papiertheaterfestival „alles Papier“
Taten, Täter und Geschichten 

19. bis 22. Oktober 2023


„Vorhang auf für großes Theater im Kleinstformat"


 

Taten, Täter und Geschichten heißt das Motto des diesjährigen Münchner Papiertheaterfestivals „alles Papier“ das nun bereits zum siebten Mal im Bürgerpark Oberföhring stattfindet.
Nicht nur "klassische" Krimis stehen im Mittelpunkt, auch die "kriminelle" Energie die allein in unseren Märchen steckt wird aufgedeckt. Aber auch wie die Suche nach der Wahrheit oder ein Blick in die Vergangenheit die kleine persönliche Welt verändern kann.





Papirniks Papiertheater           Essen 

Hans-Günter Papirnik setzt mit hoher Detailverliebtheit Otto Nicolais komisch-fantastische Oper 
"Die lustigen Weiber von Windsor" für junge Opernfreunde und Erwachsene in Szene. Diese 1849 in Berlin uraufgeführte Oper Nicolais wurde für das Papiertheater bearbeitet, behutsam gekürzt und mit klassischen Kulissen- und Figurenbögen unterhaltsam und kurzweilig auf die kleine Bühnegebracht.

Papiertheater am Ring,            Wilhermsdorf

Sabine und Armin Ruf erzählen Kindern ab 5 Jahren auf ihre Weise das bekannte Märchen der Gebrüder Grimm „Schneewittchen“ mit handcolorierten Bildern aus dem Jahr 1910 .

Für Erwachsene bearbeiten sie George Bizets berühmte Oper „Carmen“ und verlegen sie in die Gegenwart. Eigene Entwürfe der Kulissen und der Figurinen zeigen uns die Bandbreite dieser Bühne.

Theater andersArtig, Warendorf

Manfred Kronenberg und Dieter Lohmann bleiben mit ihrem Papiertheater „andersARTig“ zunächst in der realen Zeit, geraten aber im Laufe der Ereignisse immer mehr in fantastische Bereiche. Die Grenzen fließen und unversehens finden sich die Zuschauer in einer Welt wieder, die auch den Protagonisten ihrer Stücke immer mehr Fragen stellt.

Es macht viel Freude, Manfred Kronenberg (Bühne und Bilder) und Dieter Lohmann (Autor und Live-Sprecher) auf Finger und Mund zu schauen. Das geht deshalb besonders gut, weil ihre Bühne nach (fast) allen Seiten offen ist.

Theater & Papier Halle / Saale

Zum zweiten mal kommen Marlis und Rainer Sennewald zum Festival nach München auch diesmal  bringen sie uns, live gesprochen, zwei Inszenierungen mit. 

Für Kinder ab 6 Jahren hat Marlis Sennewald mit „Peter ist allein zuhaus...“, ein Stück über kindliche Ängste und deren Überwindung geschrieben und zusammen mit ihrem Mann Rainer Sennewald illustriert. 

In “Marie am Meer“ der Geschichte für Jugendliche und Erwachsene, führt ein zufälliger Fund zu intensiven Nachforschungen zur Familiengeschichte der Protagonistin. 



Papiertheater Mutabor   München

 

Neu dazugekommen ist die Münchner Bühne >Papiertheater Mutabor<, von Emanuel Boeck, eine Bühne, die insbesondere für Béla Bartók Fans ein Highlight bedeuten wird, >Herzog Blaubarts Burg< eine moderne Oper romantisch und dramatisch zugleich, basierend auf einem Schauermärchen von Perrault. 

Ihre Interpretation nutzt überkommene und neue Möglichkeiten des Papiertheaters, verbindet altes und neues Medium in einer sehenswerten Aufführung. .