Papiertheater am Ring

Sabine & Armin Ruf   -    Wilhermsdorf 

Schneewittchen                        45 Min.

„Schneewittchen“ das bekannte Märchen der Gebrüder Grimm erzählt von der bösen Königin, die eifersüchtig auf ihre schöne Stieftochter Schneewittchen alles versucht diese aus dem Weg zu schaffen. So flieht Schneewittchen in den tiefen dunklen Wald, in dem sie sich alsbald verirrt doch glücklicherweise das Häuschen der sieben Zwerge findet und dort mit den Zwergen lebt, bis die Stiefmutter durch Ihren Zauberspiegel erfährt, dass Schneewittchen noch lebt. Als der gutherzige Jäger das Mädchen verschont, macht sie sich selbst auf den Weg um Schneewittchen zu vergiften. Ob es dem edlen Prinzen gelingt Schneewittchen zu retten erzählt diese Geschichte in handcolorierten romantischen Bildern aus dem Jahr 1910.

Für Kinder ab 6 Jahren

Donnerstag    20.10.22

9.00 Uhr & 10.40 Uhr
Freitag            21.10.22
8.45 Uhr  & 10.40 Uhr

Papiertheater am Ring

Sabine & Armin Ruf   -    Wilhermsdorf
Carmen                                  45 Min.                                                    PREMIERE

Das Theater am Ring hat sich der dramatischen Geschichte angenommen, modernisiert und für das Papiertheater eine in die Gegenwart versetzte Kurzfassung inszeniert.

George Bizets berühmte Oper fürs Papiertheater bearbeitet und in die Gegenwart versetzt (

Carmen eine heißblütige junge Zigeunerin sucht sich ihre Liebhaber selbst aus, sie spielt mit den Männern die ihr zu Füßen liegen. Auch der Soldat José ist verliebt in sie, er geht sogar für sie ins Gefängnis, nach einem Kampf aus Eifersucht schließt er sich inotgedrungen ihrer Schmugglerbande an. Doch als sich Carmen in ihrer Freiheit und Unabhängigkeit eingeschränkt sieht, verlässt sie ihn um mit dem Torero Escamillo nach Sevilla zu ziehen. Während in der Stierkampfarena Escamillo bejubelt wird ersticht José Carmen, als sie ihn endgültig verlassen will. 

Freitag            21.10.22

16.00 Uhr & 15.15 Uhr
Samstag        22.10.22
16.00 Uhr  & 18.30 Uhr in der Sondervorstellung
Sonntag         23.10.22
11.15 Uhr

Papiertheater Invisius
Rüdiger Koch    –    Berlin 

Rotkäppchen                                 ca.45 Min 


Mit dieser Inszenierung im Stile einer Familienaufführung der Biedermeierzeit wenden wir uns an unsere jüngsten Zuschauer.  Am Anfang ist da ein großes Paket. Was mag wohl darin sein? Packen wir es aus! Zum Vorschein kommen das Bühnenbild und die bekannten Märchenfiguren: das Rotkäppchen, die Großmutter, der Wolf, der Jäger... - alles kunstvoll gefertigt aus Papier. Vor den Augen der Zuschauer entsteht das Theater. Die papiernen Darsteller warten auf ihren Auftritt. Das Spiel beginnt. Im Stil einer biedermeierlichen Familienaufführung wird nach Originaltexten der Brüder Grimm gesprochen. Die Musik kommt von einer hundert Jahre alten Spieldose. Auch ohne High-Tech kann Theater ein Erlebnis sein.

Für Kinder ab 5 Jahren

Donnerstag    20.10.22

9.15 Uhr & 10.30 Uhr & 15.00 Uhr
Freitag            21.10.22
9.00 Uhr  & 10.00 Uhr & 11.45 Uhr & 15.15 Uhr

Samstag       22.10.22

16.15 Uhr      

 

Papiertheater Invisius
Rüdiger Koch    –    Berlin 

Der Fischer un siene Fru                          ca. 45 Min.


Obwohl das Märchen der Gebrüder Grimm in Plattdeutsch gesprochen, wird wohl jedem die Geschichte verständlich, von der ehrgeizigen Ehefrau die ihren Mann zu immer höheren Zielen antreibt. Ein Fischer wohnt mit seiner Frau in einem Pisspott am Meer. Eines Tages angelt er einen Butt, der sich als verwunschener Prinz zu erkennen gibt und verspricht Wünsche zu erfüllen, damit nimmt das Drama seinen Lauf. Zu den Klängen von Tenorblockflöte und Kirchenorgel wird die Geschichte vom Fischer uns seiner Frau Ilsebill in dreidimensionalen Bildern illustriert. Die Musik ein wichtiger Bestandteil der Inszenierung begleitet, unterstützt, trägt die Handlung, macht die Aufführung zu einem phantastischen Erlebnis. 

 

Samstag       22.10.22

15.00 Uhr  & 17.15 Uhr

Papier & Theater
Marlis & Rainer Sennewald - Halle an der Saale

Peter ist allein zu Haus, die Eltern gehen beide aus       ca. 45 Min.

PREMIERE

Peter, bald neun Jahre alt, soll zum ersten Mal abends allein bleiben, die Eltern wollen ins Kino gehen. Das gefällt ihm gar nicht, bis auf einmal Karl, das Aufpasser-Krokodil auftaucht und Peter auf eine nächtliche Unternehmung  mitnimmt, von der die Eltern aber überhaupt nichts erfahren … von dieser nicht und anderen auch nicht. 


Für Kinder ab 6 Jahren

Donnerstag    20.10.22

9.45 Uhr & 11.00 Uhr
Freitag            21.10.22
9.45 Uhr  & 11.00 Uhr & 15.05 Uhr

Papier & Theater
Marlis & Rainer Sennewald - Halle an der Saale

PANGU NARATHI – Im Sog der Berge            ca. 45 Min. 

»Der Herrgott hat den Menschen erschaffen, dass er hier unten seinem Tagwerk nachgeht.« sagt der Vater zu den beiden Buben aus dem Gauschwandtal. 

Doch der Sog der Berge und der Wunsch nach Erfolg zieht die Beiden hinaus in die Welt, dort müssen sie die Grenzen der menschlichen Möglichkeiten und die Kraft der Natur im Drama „Pangu Narathi- im Sog der Berge" erfahren.


Für Jugendliche und Erwachsene

Samstag       22.10.22
11.30 Uhr & 17.00 Uhr
Sonntag        23.10.22

10.00 Uhr & 16.30 Uhr

Theater andersARTig 
Lohmann/Kronenberg    Warendorf           .      

Der allerletzte Drache!          ca. 60 Min .                 
PREMIERE

Sie kennt sich ich vielen Bereichen gut aus, die englische Autorin Edith Nesbit. Ganz sicher weiß sie viel über Royals samt ihren Gepflogenheiten und über selbstbewusste heranwachsenden Mädchen. Wie sonst hätte sie so genau wissen können, dass es einst in Märchen der Anstand in Königshäusern gebot, dass heiratsfähige Prinzessinnen nur dann einen Gemahl bekommen
konnten, wenn der ein Prinz war und dann auch noch die Zukünftige aus den Klauen eines Drachen befreite. In unserer Geschichte gibt es allerdings zwei Probleme:
Zum einen gab es irgendwann kaum noch Drachen und zum anderen gab es plötzliche so starke Mädchen, die nicht auf die Tatkraft eines Prinzen warten wollten. Sie wollten die Befreiung von dem Drachen – so es denn noch einen gab – selbst in die Hand nehmen. Die Erzählung vom aller letzten Drachen wurde liebevoll erweitert, märchenhaft gestaltet und inszeniert. Dabei half nicht zuletzt die moderne Erzählweise von Edit Nesbit, die schon
vor mehr als einem Jahrhundert erstaunlich aktuelle Ansichten verband mit einem fast visionären Blick in die Zukunft und deren technischen Möglichkeiten.

Ein märchenhafter Spaß für Kinder von 8 – 12 Jahre und für jung gebliebene Erwachsene.
Donnerstag 20.10.22

9.30 Uhr & 10.50 Uhr 

Freitag         21.10.22
9.30 Uhr & 10.50 Uhr  & 14.30 Uhr
Samstag      22.10.22
11.00 Uhr
 

Theater andersARTig
Lohmann/Kronenberg    Warendorf           
die Inszenierung für Jugendliche und Erwachsene         ca.60 Min
Die Wahrheit                 ca.60 Min.                

 

Eigentlich könnten wir doch davon ausgehen, dass die großen Dramatiker der Klassik kein Problem mit der Wahrheit hatten. Schrieben sie doch umfangreiche Bühnenstücke, die an ihrer Weisheit und Klarheit keinen Zweifel zulassen.

Und doch:

Wer weiß schon, dass sie sich in mehr als hundertjährigem Abstand heimlich treffen. William Shakespeare, Johann-Wolfgang von Goethe und Friedrich von Schiller begegnen sich immer wieder als „Triumvirat der toten Dichter“ heimlich irgendwo im Nirgendwo.

Doch bei diesem Treffen bleibt es nicht beim belanglosen Austausch von Erfahrungen. Alle Dichterfürsten haben etwas zu gestehen, nämlich „Die Wahrheit“! 

Es ist gelungen, die Wahrheit zu den bekannten Dramen in Verse zu gießen und für unsere heutige Zeit erlebbar zu machen.

Zugeben muss man allerdings, dass die Götter auf dem Parnass diesem Treiben nicht nur mit Wohlwollen zugeschaut haben.

 

Ein Stück für Literaturkenner und -liebhaber.

Donnerstag 20.10.22
19.30 Uhr in der Eröffnungsveranstaltung

Freitag         21.10.22
17.00 Uhr
Samstag      22.10.22
18.00 Uhr

Sonntag       23.10.22
11.30 Uhr & 18.00 Uhr

Papiertheater Heringsdorf
Robert Jährig
Die  Nachtigall                           
ca. 45 Min.

Der Palast des chinesischen Kaisers ist so kostbar und prunkvoll, dass jeder, der ihn gesehen hat, von nichts anderem mehr spricht. Doch etwas gibt es, das den Glanz dieses Schlosses verblassen lässt- das Lied der Nachtigall. Als der Kaiser eines Tages von diesem wundervollen Gesang hört, befiehlt er seinem Haushofmeister, dieses Geschöpf zu finden und am Abend für ihn singen zu lassen. Nach vergeblicher Nachfrage bei zahlreichen Angestellten und Bediensteten des Palastes führt ihn schließlich ein Küchenmädchen zu dem Vogel. Der Haushofmeister bittet die Nachtigall am Abend vor dem Kaiser zu singen. Der Kaiser und sein gesamter Hofstaat sind von dem wunderschönen Gesang des Vogels angetan. Fortan soll die Nachtigall Abend für Abend im Palast ihr Lied singen. Eines Tages aber erreicht ein Geschenk den Kaiser - ein mechanischer Vogel aus purem Gold und mit den schönsten Edelsteinen besetzt. Von diesem Kunstwerk, einer mechanischen Nachtigall, ist der Kaiser so angetan, dass er die wahre Nachtigall des Landes verweist.  Doch die Lebensdauer des mechanischen Vogels ist begrenzt, bald  singt er nicht mehr. Als der Kaiser schwer erkrankt bedauert er seinen Entschluss zutiefst und sehnt sich nach der wahren Nachtigall.
 

Donnerstag 20.10.22

8.45 Uhr & 10.20 Uhr 

Freitag         21.10.22
9.15 Uhr & 10.30 Uhr 
Samstag      22.10.22
11.45 Uhr

Sonntag      24.10.22
17.00 Uhr
 

Papiertheater Heringsdorf
Robert Jährig
Gefangen im Tempel des Todes                                ca. 60 Min.
URAUFFÜHRUNG
Auf Grundlage des im Familienjournal 1927 erschienenen Stücks „Dødsgudens Øjne“ Im Stil der Indiana Jones Geschichten erzählt Robert Jährig von einem Abenteuer das eine Gruppe junger Leute mit einem Flugzeug von England aus nach Ägypten führt um dort nach dem verschwundenen Besitzer einer angeschlagenen Firma und den von ihm gesuchten Schatz- die Augen des Todesgottes“ ein Juwel von immensen Wert , zu suchen. Damit könnten sie die Firma retten, doch an Bord ist ein Verräter, der die jungen Leute in eine schier ausweglose Situation bringt. Ob es noch rechtzeitig Rettung gibt und gelingt die vor der feindlichen Übernahme stehende Firma zu retten, erzählt diese Geschichte für Jugendliche und Erwachsene.

Donnerstag 20.10.22

14.00 Uhr

Freitag         21.10.22
14.15 Uhr & 18.15 Uhr im der Sondervorstellung 
Samstag      22.10.22
15.30 Uhr

Sonntag      24.10.22
15.15 Uhr